Schatzgrube Großpetersdorf öffnet am 2. Mai wieder

Nach dem Lockdown durch das Coronavirus in den vergangenen Wochen nimmt die Schatzgrube wieder den Betrieb auf – ganz nach dem bisherigen Motto: "Shoppen mit Sinn, ohne Klimbim!"
Nicole MÜHL / 26. April 2020
Foto © Volkshilfe Burgenland

Volkshilfe- und Landtagspräsidentin Verena Dunst und LR Christian Illedits

Die Volkshilfe Burgenland hat im Vorjahr mit der „Schatzgrube“ ein Projekt ganz im Sinne einer ökologischen Kreislaufwirtschaft ins Leben gerufen. Gebrauchte Produkte werden dort weiterverwertet und verkauft. Statt im Müll zu landen, können diese somit zu einem Secondhand-Preis von jemanden gekauft werden, der sie benötigt. In den Räumlichkeiten der ehemaligen Dorfgalerie in Großpetersdorf hat man für diesen Shop einen idealen Standort direkt an der Hauptstraße gefunden. Überdies werden in der Schatzgrube Arbeitsplätze für langzeitarbeitslose Personen geschaffen. Einkaufen kann hier jeder.

Nachdem in den letzten Wochen der Handel in Österreich aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen wurde, freut sich Volkshilfe- und Landtagspräsidentin Verena Dunst nun, dass es am 2. Mai mit dem Betrieb in der Schatzgrube wieder weitergeht. „Von Dienstag bis Samstag ist die Schatzgrube für die Kunden wieder geöffnet. Inzwischen ist unser Shop zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil der Einkaufswelt im Bezirk Oberwart geworden“, freut sich Dunst und weist darauf hin, dass selbstverständlich die Sicherheits- und Hygienebestimmungen genau eingehalten werden.

Derzeit wird außerdem intensiv an einem Onlineshop gearbeitet, der am 8. Mai in Betrieb geht. Zukünftig wird es möglich sein, online zu bezahlen und auch eine Versandmöglichkeit ist geplant.

www.schatzgrube.at

 


Kommentare

Einkaufen in der Schatzgrube

Einen Kommentar hinterlassen: