Unterschreiben für das Klima

Von 22.-29. Juni findet die Eintragungswoche für das Klimaschutzvolksbegehren statt. In Hartberg wurde gestern verstärkt darauf aufmerksam gemacht.
Bis Ende Juni läuft auch noch das Tierschutzvolksbegehren. Beide kann man auf jedem Gemeindeamt oder mittels Handysignatur unterschreiben.
Olga Seus / 11. Mai 2020
Foto © Olga Seus

Vertreter der Gruppe Fridays for Future Hartberg, der Berg- und Naturwacht und der Gruppe Schöpfungsverantwortung der Pfarre Hartberg machen auf das Klimavolksbegehren aufmerksam

 

„Klimaschutz ist dein Grundrecht! Weil es um uns gehen muss“, so steht es auf dem Flyer, der am Rande der Hartberger Fuzo gestern, 10. Mai 2020, als Straßenwerbeaktion für das Klimavolksbegehren ausgeteilt wurde. Die Aktionisten setzen sich aus drei Gruppierungen zusammen: Einerseits ist die Hartberger Fridays for Future-Gruppe rund um Daniel Kohlfürst und Carina Hofer stark vertreten, schließlich ist die FFF-Bewegungs-Generation diejenige, die die Auswirkungen des Klimawandels am heftigsten zu spüren bekommen wird. Eine verstärkte Aufmerksamkeit auf das Klima wollen auch die Berg- und Naturwacht sowie die Gruppe Schöpfungsverantwortung der Pfarre Hartberg legen. Alle drei Gruppierungen klären nun in der finalen Phase gemeinsam über das Klimavolksbegehren auf. 

Wichtige Forderungen sind die Verankerung des Klimaschutzes in der Verfassung und die wissenschaftliche Untersuchung, ob gesteckte Klimaziele erreicht wurden. Energiewende und klimafreundliche Mobilität stehen auch auf der Agenda der Aktivisten. Ebenso ist Artenschutz und die Erhaltung der Biodiversität angestrebt – als indirektes Ziel des Klimaschutzes und im Sinne der Gesamtgesundheit der Bevölkerung.

Der Eintragungszeitraum für das Klimavolksbegehren ist in der Woche vom 22.-29. Juni, in der Einreichungsphase wurden bereits 114.000 Unterschriften gesammelt, nun hofft die österreichweite Bewegung bis auf 180.000 Unterschriften zu kommen. Eintragen kann man sich persönlich auf jedem Gemeinde- oder Bezirksamt oder auch online mittels Handy-Signatur oder Bürgerkarte.

Bis 29. Juni kann auch noch das Tierschutzvolksbegehren unterschrieben werden.

Nähere Infos: www.tierschutzvolksbegehren.at

www.klimavolksbegehren.at


Kommentare

Klima- und Tierschutzvolksbegehren unterschreiben!

Einen Kommentar hinterlassen: