Vier E-Bike Touren mit Rätsel-Abenteuer im Südburgenland

Unter dem Titel „Secrets in Paradise“ wurden vier E-Bike Touren mit Rätsel-Abenteuer entwickelt, um das Südburgenland für Gäste und Einheimische erlebbar zu machen. Der Rätselspaß wird durchgeführt von April bis Oktober.
Nicole MÜHL / 27. Juli 2023
Foto©Rebeka Troha

Gerald Ehrenhöfer (Südburgenland  – Ein Stück vom Paradies), Thom Wachter (Südburgenland  – Ein Stück vom Paradies), Jutta Ochsenhofer (Reisebüro FoxTours & E-Bike Südburgenland), Obmann von Südburgenland plus und 2.LT-Präsident Walter Temmel, Geschäftsführer Tourismusverband Südburgenland Dietmar Salmhofer und Obmann-Stv. Franz Kazinota bei der Präsentation der E-Bike-Touren „Secrets in Paradiese“.

 

 

Der E-Bike-Tourismus gewinnt immer mehr an Relevanz. Auf einer spannenden Radtour mit Rätsel-Abenteuer kann man nun das Südburgenland auf besondere Art entdecken!
Ob eingefleischter Escape Room-Fan oder Einsteiger, die Radtouren „Secrets in Paradise“ versprechen Nervenkitzel, Spannung, Geselligkeit und Spaß! Alle Erlebnis-Genusstouren sind für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene in jedem Alter geeignet!

„Die große Magierprüfung“ führt die Spielerinnen und Spieler durch das Lafnitztal! Sie geben alles, um das Zauberbuch rechtzeitig zu entschlüsseln und zu beweisen, dass sie sich zurecht Magier nennen dürfen.

Bei der Erlebnistour „Rettet das Paradies – Explosionsgefahr“ sind die Bikerinnen und Biker wiederum gefordert eine „Bombe“ zu entschärfen und das Paradies zu retten. Während dieser explosiven Tour absolviert man 28,8 Kilometer, die mit dem E-Bike locker zu bewältigen sind.

Will man die verschiedenen Kulturen im Bezirk Oberwart spielerisch kennenlernen ist die Tour „Der Schatz der Lebenswart“ ideal dafür. Hier ist man mittendrin in einer Familiensaga! Vier Geschwister wurden bei der Geburt getrennt und wuchsen in anderen Kulturen mit unterschiedlichen Sprachen auf. Im Alter fanden sie zueinander und entschieden einen Schatz zu verstecken, der von den Spielern gefunden werden soll.

Und schließlich gibt es die Route „die Spur des Archäologen“. Der weltberühmte Archäologe Timor Johnsen war in Rechnitz auf eine Reihe von mysteriösen Ausgrabungen gestoßen. Sie alle stammten aus unterschiedlichen Zeitperioden. Über die Jahre hinweg ist Timor Johnson und seine Arbeit in Vergessenheit geraten. Nun wurde seine Tasche gefunden. Viele haben sich schon daran versucht den bisher größten archäologischen Fund machen und sind gescheitert.

Ob eingefleischter Escape Room-Fan oder Einsteiger, die Radtouren „Secrets in Paradise“ versprechen Nervenkitzel, Spannung, Geselligkeit und Spaß und sind für Familien, den Freundeskreis ebenso geeignet wie als Teambuilding-Event.


E-Bike Paradies Transnational

Der Verein „Südburgenland – ein Stück vom Paradies“ betreibt mit Partnerbetrieben und in Kooperation mit dem Südburgenland Tourismus seit über 10 Jahren unter anderem mit dem „E-Bike-Paradies“, Markenaufbau zum Trendthema E-Bike und Radtourismus im Südburgenland. Ein Kooperationsprojekt mit sieben Leader-Regionen in Deutschland wird nun fertiggestellt.

Bereits vor einigen Jahren kam es zu ersten Gesprächen und zum Erfahrungsaustausch. Während die Leader- und ILE-Förderregionen in Norddeutschland über eine Expertise im Bereich „Wander-Nadel“ verfügen, können die „Südburgenländer“ ihr Know-how zum Thema Entwicklung von Strecken und Verleihsystemen für das mittlerweile touristisch
sehr starke Thema RAD und E-Bike einbringen.

Im Rahmen des Kooperationsprojektes – E-Bike Paradies Transnational besuchten bereits im Juni 2019 eine Delegation von 28 Vertretern aus den deutschen Leader Regionen das Südburgenland und somit die LEADER-Region „Südburgenland Plus“. Der Erfahrungsaustausch ist das „Herzstück“ des LEADER-Projektes, das über den LEADER-Verein Südburgenland plus als Förderprojekt eingereicht wurde. Dadurch können sich LEADER-Regionen in ganz Europa mit Unterstützung der Europäischen Union austauschen, gemeinsam arbeiten und voneinander profitieren, so Margit Nöhrer, Geschäftsführerin Südburgenland Plus. LEADER-Regionalmanager Michael Schmidt aus einer der sieben deutschen Partner Leader Regionen betont: „Was wir hier erleben, ist tatsächlich der Gedanke von LEADER in gelebter Form: Eine Region macht etwas Gutes und die anderen dürfen sich dies nicht nur anschauen, sondern sogar nachmachen.“ Miteinander statt gegeneinander, so das LEADER-Credo.

„Mit einem großem Fahrradwegenetz allein und der Paradiesroute Südburgenland oder dem Bahntrassen Radweg ist es nicht getan. Wir wollen die Wertschöpfung in der Region und im Tourismus durch Produktentwicklungen steigern und somit auch einen Mehrwert für Gastronomie und Hotellerie, Regionalen Produzenten, Sport, Kultur und den Paradiesbetrieben schaffen“, sagt Thom Wachter, Obmann vom Erlebnisparadies.

 


SECRETS IN PARADISE-TOUREN

Alle Touren sind auf den digitalen Plattformen www.ebikeparadies.at und www.burgenland.info online buchbar.


Kommentare

E-Bike Touren der besonderen Art

Einen Kommentar hinterlassen: